Home

Trio-Projekte

Quartett

Quintett etc.

Konzerttermine

  Erich Lutz

impressum   

 

Quintette etc.


Conny Merritt Band & Erich Lutz
mit Conny Merritt (voc), Bernd Huber (git), Lorenz Huber (b), Aron Handtke (dr)

Vocal Jazz mit Swing, Latin und etwas Pop

Soundtrack My Babe

Soundtrack Walk on by

Soundtrack Old Devil Moon

Video August Moon

Die Süddeutsche Zeitung schreibt am 26. Mai 2016:
"Die Vokalistin nutzt ihre Stimme als Instrument, das sanfte Sehnsuchtstöne genauso wie lautes Röhren im Repertoire hat. Die junge Sängerin stand zwar im Mittelpunkt, konnte sich aber zurücknehmen und den Musikern ihre persönliche Show bei den Jazz-Soli überlassen. Zum Beispiel Erich Lutz am Saxofon. Seine locker-flockigen Improvisationen ergänzten die Blues-Stimme von Merritt hervorragend..."


 

Tracey Adele Cooper & Erich Lutz
mit Tracey Adele Cooper (voc), Bernd Huber (git), Thomas Obermayer (bass), Reinhold Kampferseck (dr)

Vocal Blues und Jazz

Soundtrack My Baby just cares for me

Soundtrack Good Morning Blues

Lover Come Back to Me

Tracey Adele Cooper studierte Gesang an der Manhattan School of Music. Nach Engagements an renommierten Opernhäusern hat sie sich dem Blues und Jazz zugewandt. Hier besticht sie durch eine authentische, samtige Stimme mit einer ausnehmend großen Bandbreite und ruft die großen Vorbilder des Jazzgesanges in Erinnerung.


 

JazzConnection
mit Christian Eberhard (tp), Davide Roberts (p), Rudi Schießl (b), Thomas Elwenspoeck (dr)

Hardbop und neuerer Jazz in Quintett-Besetzung mit Trompete + Sax

Video

Hörbeispiel 1

Hörbeispiel 2

Hörbeispiel 3

Hörbeispiel 4


 

Alabaster
mit Werner Riedel (tb), Wolfgang Göhringer (git), Joe Langl (b), Reinhold Kampferseck (dr), Peter Worgall (perc)

Die Band Alabaster bringt Rock-Jazz der 80er Jahre und neue Eigenkompositionen. 1976 gegründet, hat sich die Band nach ca. zwei Jahrzehnten Pause wieder zusammengefunden.

Demo 1

Demo 2

Demo 3

Die Süddeutsche Zeitung schreibt am 11. Juni 2012:
"das zweite Konzert ... im Jazzkeller des Kastenwirts ... wurde vor voll besetztem Haus ein Riesenerfolg. Nicht nur wurden wir Zeugen einer Wiedergeburt dieser Band, wobei sich die inzwischen um die 60 angegrauten Musiker Dynamik und Intensität ihrer eigenen Jugend wachriefen, sondern auch der Jazzrock als inzwischen historische Periode der Jazzentwicklung in alter fetziger Frische wieder erstand."

 
   

   © 2016 by Erich Lutz ;